Startseite / Reiseinformationen / Beste Reisezeit und Klima

Beste Reisezeit und Klima in Russland

Russland ist ein klares Sommerreiseziel – von Mai bis September, mit langen Tagen. Der ideale Reisezeitraum bewegt sich zwischen Anfang Juni und Ende September. Die Winter in Russland sind vielerorts streng und Tourenmöglichkeiten bieten sich kaum.

Städtereisen nach Moskau und Sankt Petersburg sowie Bahnfahrten (Transsib) an den Baikalsee kann man zwar das ganze Jahr über unternehmen, jedoch wird es in russischen Städten im Winter auch früh dunkel und schnell kalt. Wegen seiner großen Ausdehnung ist das russische Klima keinesfalls einheitlich. Für welche Reiseart sich welche russische Reiseregion zu welcher Reisezeit eignet, finden Sie hier.

Klima und Klimazonen in Russland

Russland besitzt von Nord nach Süd drei durchlaufende Klimazonen. Durch die riesige Ausdehnung  verändert sich die Temperatur ebenfalls nochmal nach Osten hin und das Klima wird  rauher.

  • Arktisches Klima/polare Zone: im nördlichen Eismeer (Wrangel-Insel), strenge, sehr lange dunkle Winter z.B. Jakutien mit minus 70 und Tschukotka im fernen Osten am Nordpolarmeer, nur in den kurzen Sommermonaten Juli und August treten Plusgrade auf.
  • Kaltgemäßigtes (subarktisches) Klima: findet sich in einem breiten Streifen von Sankt Petersburg im Westen bis hinein nach Sibirien nach Jakutsk, inkl. der russischen Städte Petropawlowsk-Kamtschatski (Region Kamtschatka) sowie Krasnojarsk und Irkutsk. Der wärmste Monat im Sommer ist durchschnittlich 10 Grad warm, im Winter sinken die Temperaturen auf minus 35 bis minus 60 Grad (von West nach Ost) und es herrscht eine trockene Kälte. Die wärmere Jahreszeit dauert 4 bis 5 Monate und die Temperaturen liegen dann über null.
  • Kontinentalklima: Von der Ostseeküste bei Sankt Petersburg bis nach Rostow am Don am Schwarzen Meer entlang der europäischen Grenzstaaten und in den Osten hinein über Ufa und Irkutsk bis nach Sachalin und Wladiwostok. Die Winter sind trocken, aber kalt mit minus 10 Grad und die Sommer gemäßigt warm mit maximal 22 bis 25 Grad.
  • Mediterranes, subtropisches Klima am Schwarzen Meer: milde Winter und heiße Sommer mit kaum Niederschlag, zB in Sotschi.

Russische Städte im feuchten Kontinentalklima

Russische Städte im feuchten Kontinentalklima sind: Moskau, Sankt Petersburg, Nowosibirsk, Jekaterinburg, Omsk und Nischni Nowgorod. Anadyr im Nordosten gehört zum kalten Kontinentalklima.  Jedoch verstärken sich die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter von West nach Ost. Der sibirische Winter ist deutlich strenger als in Westrussland, während die Sommertemperaturen den ganzen Längengrad entlang gleichmäßig um die 18 bis 20 Grad liegen.

Beste Reisezeit für russische Reiseregionen

  • Beste Reisezeit für die Region am nördlichen Eismeer/polare Zone: Juli/August
  • Beste Reisezeit für die kaltgemäßigte Zone: Juli/August
  • Beste Reisezeit für das Kontinentalklima: Sommermonate Mai bis September
  • Beste Reisezeit für die mediterrane, subtropische Zone: Ganzjährig, im Sommer Badeurlaub, im Winter mildes Klima an der Schwarzmeerküste (Sotschi)

Klimatabellen für Russland

Nowosibirsk (zentrales Kontinentalklima)

Klima in Novosibirsk (Quelle: http://www.beste-reisezeit.org/)
Moskau (westliches Kontinentalklima)

Klima in Moskau (Quelle: http://www.beste-reisezeit.org/)
Jakutsk (subarktisches Klima in Ostsibirien)

Klima in Jakutsk (Quelle: http://www.beste-reisezeit.org/)

Wohin im Winter nach Russland?

Für Winterreisen durch Russland empfehlen wir in folgenden Touren: Eine Baikalreise mit der Transsib, Skitouren im Kaukasus, oder eine Reise an die Schwarzmeerküste.

Im Zug merkt man Sibiriens Winter kaum. Die Landschaften ziehen vorbei, während man bequem in der Transsib sitzt.

– Anzeige –

Russland

Mit der Transsib bis ans Ende der Welt
24 Tage Eisenbahnnostalgie, Naturliebe und Kulturerbe von Moskau bis Wladiwostok

  • Abenteuer auf Schienen: Russland's reiches Natur- und Kulturerbe hautnah erleben
  • UNESCO-Welterbe Moskau, Kasan und Baikalsee
  • Aktiv unterwegs in Jekaterinburg und Ural
– Anzeige –

Russland • Mongolei

Ein transsibirisches Wintermärchen
16 Tage Vom zugefrorenen Baikalsee mit der legendären Transsib in die grenzenlosen Weiten der Mongolei

  • Metropole Irkutsk und Insel Olchon im Winter
  • Freilichtmuseum Talzy und Listwjanka
  • Winterwandern im Terelj-Nationalpark

Wohin im Sommer nach Russland?

Einmalige Gelegenheit im Jahr … die Insel ist nur wenige Wochen im Sommer zugänglich!